Stallkamp Gülleseparator leistet Durchsatz

Der niedersächsische Rinderbetrieb stellte den Gülleseparator auf einen Betonblock, um die Güllefeststoffe im Bereich darunter großzügig zu sammeln. Die eingesetzte Rohgülle hat einen TS-Gehalt von 6,5%. Nach der Separation hat die feste Phase einen TS-Gehalt von 20% während die flüssige Phase nur noch 3,7% Feststoffanteile aufweist. Unter den genannten Voraussetzungen und die Beschaffenheit der Gülle erreicht der Gülleseparator eine Durchsatzleistung von 7-10m³.

Kompakter Gülleseparator

Der eingesetzte Gülleseparator ist die kleinste Maschine von Stallkamp und rechnet sich bereits ab ca. 80-100 Kühen. Zum Pressschneckenseparator gehört ein Vorlagebehälter für die Zuführung. Die Zuführung des Mediums wird über eine 4kW Drehkolbenpumpe sichergestellt, die das Medium in den großen Vorlagebehälter fördert. Die Güllefeststoffe fallen am Auslass des hydraulischen Kegelkopfes auf den Boden, während die nährstoffreiche Dünngülle in das Güllelager geleitet wird. 

 

Technische Daten
Pressschnecken-Separator 2,2 kW
4 kW Drehkolbenpumpe
Standort

49456 Hausstette, Niedersachsen, Deutschland

Bei Fragen zu dieser Referenz wenden Sie sich bitte an Bernhard Glins.

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.