Unsere Tauchmotor-Hochdruckpumpe im Überblick

  • Elektromotoren 11,0 – 22,0kW
  • Drehstrommotor 400V, 50Hz, 1450 U/min.
  • Schutzart IP 68 / Isolierklasse F = 155°C
  • Thermoüberwachung je Phase als Überhitzungsschutz
  • Motorgehäuse aus Edelstahl V2A
  • Pumpengehäuse aus Werkstoff GG mit 2-KomponentenKunststofflack beschichtet
  • Großvolumiges Pumpengehäuse – dadurch unempfindlich gegen Verstopfungen
  • Pumpenlaufrad mit Obeneinzugsschnecke und Reißwerk
  • Laufrad und Einzugsring mit speziellem Hartmetall gepanzert
  • Abdichtung: Radialwellendichtringe auf säurefesten und gehärteten Spezialringen
  • Elektrokabel mit Quellkörpern in Kabellängsrichtung als Feuchtigkeitsschutz, spezielle PU-Außenummantelung mit vergossener Verschraubung
  • Gleitführung und Fangflansch aus V2A 1.4301
  • Elektroschalter: Hand- oder Automatischer Sterndreieckanlauf mit Motorschutzschalter und CEE-Stecker
  • Pumpen von Gülle in Endlagern, Vorgruben und Güllekanälen
  • Pumpen von Biomasse von Biogasanlagen
  • Pumpen von Klärschlamm in Kläranlagen
  • Pumpen von Industrieabwasser in Industrieanlagen
  • Hohe Förderdrücke
  • Keine Gasbildung in der Pumpe
  • Top-Leistung unter härtesten Bedingungen
  • Spiralförmige Abscherkante und großvolumiges Gehäuse verhindern Verstopfungen
  • Die serienmäßige Thermoüberwachung beugt Schäden durch Überhitzung vor
  • Temperatur des Fördermediums bis 50°C
  • Die glatte Bauform verhindert das Festsetzen von faserigen Stoffen
  • Platzsparende Formgebung
  • Vielfältiges Zubehörprogramm
Typ Motor-leistung Anlauf Nennstrom Erforderliche Absicherung Drehzahl Maximaler Druck Förder-leistung Schallpegel ** Gewicht
  kW   A A Träge U/min bar m³/h dB (A)  
TMHP 110 11,0 y / Δ 22,1 32 1450 2,0 200 48 ca. 255
TMHP 170 17,0 y / Δ 33,0 50 1450 3,2 300 48 ca. 265
TMHP 220 22,0 y / Δ 43,0 63 1450 3,8 350 48 ca. 275

**In eingetauchtem Zustand

Typ A B C D E F Kugeldurchg.
  mm mm mm mm mm mm Ø mm
TMHP 110 1295 245 286 800 320 1066 48
TMHP 170 1335 245 331 800 320 1111 48
TMHP 220 1400 245 396 800 320 1176 48
Leistungsdiagramm

Die Fördermenge (Volumenstrom in m³) ist abhängig von der Dichte und der Viskosität der Flüssigkeit, der Art und dem TS-Gehalt der Gülle (Fütterung der Tiere), der Förderhöhe und Strecke, sowie dem Rohrleitungsdurchmesser.


Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.
mehr Informationen Akzeptieren