Das richtige Güllerührwerk: effizient und leistungsstark

Sie planen ein neues Güllelager oder brauchen kurzfristig ein Ersatzgerät? Setzen Sie jetzt auf Stallkamp Güllerührwerke um kostengünstig aufzurühren. Wir erklären, wie Sie das richtige Rührwerk für Ihren Anwendungsfall finden. 

1x1 des Gülle Aufrührens

Alle Empfehlungen sind zunächst abhängig von der Beschaffenheit der Gülle. Das betrifft u.a. den TS-Gehalt, den Anteil von Fasern und sonstige Rückstände wie Stroh etc. Güllerührwerke werden eingesetzt, um Schwimmschichten (Ansammlung von spezifisch leichteren Stoffen an der Oberfläche) und Sinkschichten (das Absetzen der Feststoffe auf dem Boden) zu verhindern. In beiden Fällen muss mit leistungsstarken Güllerührwerken entgegengewirkt werden, um die Nährstoffe gleichmäßig zu verteilen. Nur so kann die Gülle optimal ausgebracht werden. 

Strahl erzeugen oder umwälzen?

Grundsätzlich unterscheidet man beim Gülleaufrühren zwischen zwei Arten. 

  • Strahl erzeugen bzw. Turbulenzerzeugung um Schwimmschichten vorzubeugen (ugs. "mischen") 
  • Umwälzen bzw. Strömungsbeschleunigung um Sinkschichten vorzubeugen (ugs. "rühren")

Mit dem richtigen Rührwerk in der richtigen Gülle werden Schwimm- und Sinkschichten vermieden. Anhand von zwei Beispielen spielen wir die Güllerührwerke bei dicker und dünner Gülle durch:
Aufgrund individueller Gegebenheiten sind Abweichungen möglich.

  • Beispiel 1: Lagerbehälter mit 16m Durchmesser und 4-6m Höhe (800 - 1.200m³ Volumen)
  • Beispiel 2: Lagerbehälter mit 28m Durchmesser und 4-6m Höhe (2.500 - 3.600m³ Volumen)

Güllerührwerk für dünne Gülle 

Für eher dünne Gülle empfiehlt Stallkamp das Tauchmotorrührwerk TMR 3: höhere Propellerdrehzahl und zwei Flügel. Ideal für mittel- bis dünnflüssige Gülle. Für die Beispielfälle bedeutet das bei einem TS-Gehalt bis max. 6%:

  • Beispiel 1: 1x TMR 3 11kW
  • Beispiel 2: 2x TMR 3 11kW

Güllerührwerk für dicke Gülle

Bei dickerer Gülle ist es wichtig, den gesamten Behälter kraftvoll umzuwälzen. Genau das bietet das Tauchmotorrührwerk TMR 3D von Stallkamp. Mit geringerer Propellerdrehzahl und drei Flügeln erzeugt es kraftvolle Bewegungen. Das Rührwerk ist für mittel- bis dickflüssige Gülle vorgesehen. Für die Beispielfälle beduetet das bei einem TS-Gehalt bis max. 10%:

  • Beispiel 1: 1x TMR 3D 11kW
  • Beispiel 2: 2x TMR 3D 17kW

Äpfel mit Birnen vergleichen

Beide Rührwerkstypen erzeugen etwa die gleiche Umwälzleistung bei gleicher Motorleistung, bewegen also in etwa die gleichen Mengen. Allerdings erzeugt das TMR 3 einen konzentrierteren Rührstrahl mit hoher Geschwindigkeit, was insbesondere für dünnere Gülle mit Sinkschichten von Vorteil ist. Das TMR 3D dagegen erzeugt einen breiteren Rührstrahl mit geringerer Geschwindigkeit und geringeren Reibungsverlusten. Das macht sich durch einen größeren Schub bemerkbar und ist insbesondere für dickere Gülle mit Schwimmschichten von Vorteil. Ein niedrigerer Wert bedeutet nicht, dass die Leistung grundsätzlich schlechter ist. Die Rührwerke sind lediglich für andere Einsatzbereiche optimiert. Die technischen Leistungsdaten sollten immer im Zusammenhang gesehen werden. Ebenso verhält es sich auch mit der Motorleistung. Die Angabe einer geringeren Motorleistung (in kW) bedeutet nicht automatisch, dass Strom eingespart wird. Denn das hängt von mehreren Faktoren wie der Stromaufnahme und der Gülle, in der das Rührwerk eingesetzt wird, ab. Eine Beurteilung ist meist nur individuell möglich. Kontaktieren Sie deshalb jetzt unsere Spezialisten! Wir finden eine kostengünstige und energiesparende Lösung für Ihren Betrieb. 

Gülle unterhalb des Stalls rühren

Aus unserer Erfahrung heraus wird die Güllelagerung nicht nur im Behälter sondern auch unterhalb des Stalls angesiedelt. Die Einsatzempfehlung unserer Güllerührwerke ändert sich hierfür nicht. Jedoch ist ein Kanalsystem erforderlich. Dabei ist das Zirkulieren der Gülle im Kanal sehr wichtig. Mit einem speziellen Zirkulationsrahmen wird die Rührbewegung gebündelt und bringt so die Gülle in Bewegung. Je nach Kanalbreite, Länge und Volumen richtet sich die Anzahl und Leistungsklasse der Rührwerke. 

Energiesparend aufrühren

Besonders stromsparend rührt das Tauchmotorrührwerk TMR 3M. Der Propeller dreht noch langsamer. Die drei Flügel sind noch größer und es wird noch mehr Masse umgewälzt. Tauscht man dieses Rührwerk gegen ein Altgerät aus, lohnt sich die Anschaffung häufig bereits in den ersten Jahren. Ob sich die Anschaffung lohnt, ist eine einfache Rechnung. Die Einschaltzeiten des Rührwerks sind jetzt entscheidend. Wird das Rührwerk nur gelegentlich eingeschaltet um die Gülle auszubringen, lohnt sich die Anschaffung kaum. Ist das Rührwerk jedoch täglich im Einsatz wie z.B. im Fermenter einer Biogasanlage ist dieses Rührwerk die beste Wahl. Denn durch seine absolut effiziente Arbeitsweise spart es täglich Strom und Geld ein. 

Speedy - mit hoher Drehzahl Gülle aufrühren

Für besondere Anforderungen gibt es besondere Güllerührwerke. Der Speedy, Tauchmotorrührwerk TMR 3S hat eine wesentlich höhere Propellerdrehzahl und ist speziell für sehr dünne Gülle bzw. als absoluter Turbulenzerzeuger entwickelt worden. Das Rührwerk kommt meist bei sehr dünner Schweinegülle zum Einsatz.

Sie möchten eine Beratung zu den Stallkamp Güllerührwerken? Dann nutzen Sie jetzt unser Kontaktformular.

Unverbindliches Angebot gewünscht?

Unser Vertriebsteam freut sich darauf Sie kennenzulernen und Sie umfassend zu beraten. Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular – wir werden Ihr Anliegen umgehend an einen Fachberater in Ihrer Nähe weiterleiten.

Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Ungültige Eingabe
Bitte füllen Sie alle erforderlichen Felder aus.
Ungültige Eingabe

* Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@stallkamp.de schicken.

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.