stallkamp news und termine

Im Rahmen einer Markterkundungsreise der DLG machte sich Stallkamp ein Bild von der Landwirtschaft in Saudi-Arabien. Mit auf dem Programm stand die Besichtigung des weltgrößten Milchviehbetriebs. 

Am Anfang der Reise traf sich die Deutsche Delegation zunächst mit der SAGIA und dem Ministerium für Umwelt, Wasser und Landwirschaft, um zukünfitge Entwicklungen zu diskutieren. Im Fokus stand dabei die Agenda der Saudi Vision 2030, in der Saudi Arabien seine zukünftigen Ziele festgehalten hat. Man einigte sich auf ein erneutes Übereinkommen, um weiterhin an den Entwicklungen teilzuhaben. 

Ein besonderes Highlight war der Besuch der weltgrößten milcherzeugenden Betrieben Almarai, Al Safi und NADEC. Almarai ist die mit 104.500 Milchkühen die größte Farm der Welt. Sie allein kann täglich 52.000 Kunden mit Milch versorgen. "Die außerordentliche Sauberkeit und das perfekte Management der Betriebe sind sehr beeindruckend", so Benjamin Budde, Vertiebsleiter von Stallkamp. Ohne hohe Tierwohl- und Hygienestandards würden solche Betriebe nicht funktionieren. Um Umweltaspekten gerecht zu werden, wird die Gülle für die Herstellung von Kompost verwendet. Hinsichtlich erneuerbarer Energie sind weitere Optimierungen mit Solar, Biomasse, Verbesserung des Gülle-Managements etc. geplant. 

Am Ende der Reise bekam die Delegation auf der Farm Faylag einen Einblick in die Produktion von Eiern, denn hier werden 600.000 Legehennen gehalten. Auch auf dieser Farm konnten sich die Deutschen von der Sauberkeit und Organisation auf saudischen Landwirtschaftsbetrieben überzeugen.

Bevor die Rückreise angetreten wurde, genoss man vom Kingdom Tower den Ausblick auf die Skyline von Riyadh. 

  

 

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.
mehr Informationen Akzeptieren