Umfangreiches Abwasserprojekt in Süddeutschland umgesetzt

Beauftragt durch die Züblin Umwelttechnik GmbH wirkte Stallkamp an einer umfangreichen Prozesswasseraufbereitungsanlage mit. Geliefert wurden drei Edelstahlbehälter, die als Schlammstapelbehälter, Klarwasserbehälter und Reinwasserbehälter dienen. Die drei Abwassertanks sind als langlebige Wellstahlbehälter mit diversen Anbauteilen gebaut worden. 

Im Schlammstapelbehälter wird ausgeflockter Schlamm gepuffert, wobei der TS-Gehalt bei 20-30% liegt. Der Behälter wird durch ein freitragendes Edelstahldach mit einer Neigung von 10° verschlossen. Insgesamt verfügt der Behälter über zwei Mannlöcher und drei Flansche. Der Industriebehälter aus Edelstahl fasst ein Volumen von 175m³ (Durchmesser: 5,49m; Höhe: 7,37m). Dafür lieferte Stallkamp ebenfalls die Rührtechnik: ein langsam laufendes, energiesparendes Rührwerk, das Ablagerungen im Schlammstapelbehälter verhindert. 

Für die beiden Reinwassertanks bzw. Klarwassertanks wurde ebenfalls auf die gewellten Edelstahlbehälter von Stallkamp gesetzt. Sie fassen ein Volumen von gut 120m³ (Durchmesser: 4,58m; Höhe: 7,37m) und haben keine Abdeckung. Die beiden Behälter sind mit insgesamt drei Mannlöchern ausgestattet. Alle Industriebehälter verfügen über Aufstiegsleitern. 

 

Technische Daten

Schlammstapelbehälter

Durchmesser:  5,49m
Höhe:  7,37m
Volumen: 175m³

 

Zwei Reinwassertanks

Durchmesser:  5,58m
Höhe:  7,37m
Volumen: 121m³
Standort

Deutschland

Für Informationen zu dieser Referenz wenden Sie sich bitte an Züblin Umwelttechnik GmbH.

Bilder: Züblin/Geiger/Strabag

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.
mehr Informationen Akzeptieren