biogas_japan

Japan setzt seit dem Atomunglück in Fukushima vermehrt auf erneuerbare Energien. Die Firma TEWE Elektronic unterstützt den Aufbau von Biogastechnologie in Japan. Bei diesem Projekt wurde auf die Langlebigkeit von Stallkamp Biogastechnik gesetzt. Die moderne Biogasanlage wurde mit einem Biogasbehälter mit Doppelmembrandach, zwei Großflügelrührwerken und einem Tauchmotorrührwerk von Stallkamp ausgestattet. Außerdem lieferte Stallkamp zwei Vorlagebehälter, einen Pufferbehälter jeweils mit der passenden Rührwerkstechnik sowie einen Separator PSS 4-550 mit Vorlagebehälter. Zugeführt werden Abfälle, die in eine elektrische Leistung von 350 kW pro Stunde umgewandelt werden.

 

Technische Daten

 

Biogasbehälter Glattstahl

Durchmesser: 23,8 m
Höhe: 6,3 m
Volumen des Behälter: 2.803 m³

1 Tauchmotorrührwerk 17 kW

2 Großflügelrührwerke 7,5 kW

 

Pufferbehälter Glattstahl

Durchmesser: 8,445 m

Höhe: 6,302 m

Volumen: 353 m³

1 Tauchmotorrührwerk 11 kW

 

Vorlagebehälter Glattstahl

Durchmesser: 6,910 m

Höhe: 6,302 m

Volumen: 236 m³

1 Tauchmotorrührwerk 11 kW

 

Vorlagebehälter Glattstahl V4A inkl. Edelstahlboden

Durchmesser: 3,839 m

Höhe: 2,546 m

Volumen: 29 m³

1 Tauchmotorrührwerk 3i 11 kW aus Edelstahl

 

Separator PSS 4-550

mit Vorlagebehälter 0,85 m³ 

 

Standort

Japan

Für Informationen zu dieser Referenz wenden Sie sich bitte an TEWE Elektronic.

 

View the embedded image gallery online at:
https://www.stallkamp.de/referenzen/biogas-japan#sigProIdcc84b9983d

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies, um alle Funktionen des Angebots zu gewährleisten. Für weitere Informationen, lesen Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Um unser Angebot nutzen zu können, willigen Sie bitte der Nutzung von Cookies mit einem Klick auf den "Akzeptieren"-Button ein.
mehr Informationen Akzeptieren